Doc’s Trio im 1516 Augsburg

Hi Folks,

theoretisch könnte man auch mal einen Bericht mit einer Jammerei beginnen bei der man sich als erstes die fiktive Frage stellt, warum man das eigentlich macht. Nicht die Musik und Gigs im Allgemeinen, sondern speziell diesen hier im 1516 in Augsburg. Wenn der Jammernde, möglicherweise auch stellvertretend für die Band behauptet, man würde auch noch einem Nebenjob nachgehen, der einem um 6 h aus den Federn holt. Nachmittags startet man schnell 230 Kilometer nach Augsburg, 18 h ankommen, aufbauen, essen und warten bis es 20 h wird, dann 4 Stunden Spielspaß und das Gleiche wieder zurück, um 2.30 h in die Kiste kippen und um 6 h wieder raus. Die Frage stellt sich aber nicht, weil ja nur „theoretisch“, daher auch keine Jammerei, weil wir es ja eh so wollen, wegen dem oben erwähnten Spielspaß. Und natürlich auch wegen den Fans, die ebenfalls nach Feierabend 100 Kilometer einfach abrollen um uns zu sehen und uns am Ende noch beim Equipment schleppen helfen. Ja und möglicherweise auch wegen dem 1516er Zwicklbier und dem Schweinernen, wie immer wissen wir es nicht so genau.

C ya!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA