Allgemein

Gig in Pfarrkirchen im Einstein am Samstag muss abgesagt werden!

Hi Folks,

leider mussten wir unseren Gig für Samstag den 07.11. im Einstein heute absagen. Andy hatte einen Reitunfall und ist für ein paar Tage außer Gefecht.

Der Gig am nächsten Freitag in Bad Kötzting wird aber voraussichtlich stattfinden.

Sorry & so Long

 

11.09.2015 Friday Night in the Dance-Hall

Hi Folks,

es ging schon beim Soundcheck lustig los nachdem irgendwer klatschte und darauf Andy meinte, wer beim Soundcheck schon zuhört muss ein Runde Tequila schmeißen. Die kommt prompt, diesmal in weiß mit Salz, Zitrone UND Wasser anstatt Hoch%igem. Wir beschweren uns natürlich, weil so geht’s ja auch nicht, dass wir uns von den Fans verarschen lassen müssen und kommen tatsächlich schon um 18.25 h zu unserem fünftliebsten Getränk nach Tequila braun, Lumberjack, Ramazotti und Bier. Dies nur zur Info, damit die Familie Obst beim nächsten Mal Bescheid weiß.

Es war Linedance Weekend in Pullman City angesagt, was auch gleichzeitig bedeutet, dass in der Reithalle fleißig das Tanzbein geschwungen wird und wir eigentlich nicht mit dem großen Andrang auf dem Dancefloor in der Music Hall rechneten. Aber wir lassen uns dann schon auch gern mal vom Gegenteil überraschen, vor allem wenn den ganzen Abend über geile Stimmung ist. Am Ende standen dann 6 Zugaben on a Friday Night in Pullman City.

See next time!!

22.08.2015 The Doc’s in Baierbrunn mit Doc Al on Drums

Hi Folks,

Baierbrunn kurz und schnell, weil‘s ja auch schon wieder eine Zeit her ist. Ich war zum zweiten Mal hier, weil wir im Juli schon mit Lakeside Willie einen Gig im Rahmen des Sommerfestes hatten. Mit den „Doc’s“ zum ersten Mal im Rahmen einer Serie von drei Samstagen in Folge unter dem Motto Bavarian BBQ mit Country Live Music und Linedance. Die Umstände nahezu perfekt, Wetter fine, Stimmung fine, Doc Al fine (Fine, Fine, Fine fällt mir gerade ein heißt übrigens auch ein Country-Song von Status Quo, veröffentlicht auf Quo 1974). Also der Doc war wieder am Schlagzeug, nachdem der August ein wenig am Drummer-Karussell drehte und alles ein wenig durcheinander brachte. Trotzdem alles fein, wenn genügend Schlagzeuger mitfahren. Der Doc hatte es gut, weil Baierbrunn vor seiner Haustür liegt, außerdem konnte er eh die Kohle für seinen neuen Weinkeller brauchen. Start war bereits um 18 h anfangs überwiegend mit Linedance zum Ende hin tanzte dann irgendwie alles was da war. Wie gesagt Fine, Fine, Fine.

Thänk ya for coming!

14.08.2015 The Doc’s in Hallbergmoos beim ITF

Hi Folks,

endlich hat es wieder mal geklappt in Hallbergmoos, nicht wie geplant aber dennoch super. Endlich wieder mal, deshalb, weil wir 2014 krankheitsbedingt kurzfristig absagen mussten, nicht wie geplant, weil es kurzfristig zu einem Schlagzeuger Notstand kam. A3 war mit einer anderen Band unterwegs, Klaus Schönauer wollte eigentlich aushelfen, musste aber am Tag des Gigs eine OP über sich ergehen lassen und unser „Alter“ investierte die Gage vom 1.8. aus Pullman gleich in einen Urlaub auf die Seychellen. Die Idee das Ganze auf ein Trio schrumpfen zu lassen funktionierte ebenso wenig, da auch beide Stehbasser anderweitig unterwegs waren. Was für ein Glück, dass mir dann wieder der Günter einfiel, ihr wisst schon, der Typ vom REWE damals. Günter hat uns vor 3 Jahren schon ein paarmal ausgeholfen und machte auch diesmal wieder das Ding rund. Das ist sowieso der Wahnsinn, dass sich jemand, der in der Countrymusik nicht zuhause ist, sich 2 Tage vor Showdown auf diesen Job einlässt, macht aber Spaß.

Hallbergmoos bei Ankunft: Sturm, die Bäume in Schräglage und alles ganz schön staubig, so war’s auch im Wilden Westen, wer sich erinnern kann. Dann kurzer Schauer, kurzes Gewitter und pünktlich ab 20.00 h wieder alles im grünen Bereich, der Tanzboden meist überfüllt, die Stimmung super, alles fein.

Kommenden Samstag sind wir dann in Baierbrunn im Süden von München. Bavarian BBQ im Biergarten, bei Schlechtwetter im Saal.

Hier ein paar Fotos vom Erwin – Thänk you!

IMG_0142 IMG_0136 IMG_0128 IMG_0111 IMG_0108 IMG_0107 IMG_0106 IMG_0105 IMG_0088 IMG_0080

Von 40 bis 2000, oder von Baar bis Inzell

Hi Folks,

sicherlich eine nichtssagende Überschrift für die Meisten. Für die, die dabei waren, so wie wir zum Beispiel, logischerweise nicht. Beginnen wir in Baar, dort wo wir schon einige Male gute bis sehr gute Gigs hatten im Winter im Saloon oder auch beim Sommerfest Outdoor. Gut war’s diesmal auch weil wir es nicht schlecht werden lassen, aber besser wär’s gewesen wenn mehr Besucher den Weg nach Baar gefunden hätten. Wir nehmen mal an, dass die Countryfans dann dieses Jahr doch versehentlich nach Wacken geritten sind.

Tags darauf ein kurzes Comeback mit unserem Ur-Drummer Doc Al in Pullman City. A2 sprang für A3 ein, der die Woche zuvor stolzer Dad geworden war und die ersten Tage der Vaterschaft nicht versäumen wollte. Mit Doc Al spielten wir dann in der Music Hall ein Greyhound Doctors Nostalgieprogramm mit viel Tanz. Verlernt hat der Doc natürlich nichts und meint „man muss ja nur die Stockerl auf’s Fell oder die Becken fallen lassen“. Hab ich gleich ausprobiert und kann ab jetzt auch Schlagzeugern.

Zu guter Letzt kommen die 2000, die in den Inzeller Kurpark pilgerten, obwohl bestes Wetter angekündigt war, obwohl man wusste, dass Gary mit seinem B306 Team feinste amerikanische Köstlichkeiten vom Grill holen wird, obwohl absehbar war, dass unser einstiges Vorprogramm „Tscheky & the Blues Kings“ sich zu einem hochkarätigem Blues und R’n’R Act entwickelt hat und obwohl alles so perfekt organisiert war, hatte man nicht drangedacht, dass es leider auch ein Ende haben wird. Wir könnten heut‘ noch geigen, so schee woas…

….aber dann hätten wir nicht den nächsten coolen Gig bei 33 Grad auf der Mainstreet in Pullman City spielen können. Showdown am 11.08. bereits um 18 h in der wohl wichtigsten Stadt im Westen nach Thumbstone. Zuvor allerfeinstes aus dem Steakhouse, danach allerfeinstes Publikum, am Ende aber nicht allerfeinste Spielzeit. Das ist der Wehmutstropfen den alle schlucken müssen, um 22 h ist Schluss, eig’steckt zumindest, Die berechtigte Frage, ob das mitsingende Publikum während unseres ausg’steckt Zugabenteils möglicherweise lauter war als wir mit Strom gewesen sind oder noch gewesen wären, lassen wir an dieser Stelle offen. Es muss ja nicht alles zerlegt werden.

Am Schluss noch ein paar Fotos aus Inzell.

Cee Ya next Friday in Hallbergmoos

T+TBK_Westernfest_Inzell_2015_079 T+TBK_Westernfest_Inzell_2015_091 Inzell 2015

The Doc’s mit Doc Al on Drums in Pullman City am 01.08.

Hi Folks,

am 01. August gibt’s ein Wiedersehn mit Doc Al on Drums, der sich ja bereits in jungen Jahren in den Musikerruhestand verabschiedet hat und sich nun ausschließlich der plastischen Chirurgie widmet. Wie wir alle wissen, war Dol Al der einzig echte Doc in der Band und daher nicht ganz unbeteiligt beim Auswürfeln des Bandnamens. Wir freun uns drauf!

Cee ya!

The Doc’s am 13.06.15 in Gigeröd

Hi Folks,

zum 5. Mal in Folge waren wir am Samstag in Gigeröd, und möglicherweise war es bisher der Schönste Gig von allen. Nicht dass die vergangenen schlecht gewesen wären, aber der Karl und seine Freunde hatten sich diesmal überlegt die Bühne zentral nach außen zu versetzen. Somit waren wir diesmal mitten drin, sehr zur Freude der Band und des Publikums. Stimmung entsprechend sehr gut bis sensationell. Am Ende standen 5 Stunden Doc’s auf dem Programm mit 30 Minuten Zugaben. Als Gast, wie auch schon in den vergangenen Jahren die Heidi mit Leaving on a jetplane und einem eigenen Lied, das in der Gegend wohl sehr bekannt ist, dessen Titel wir uns aber nicht trauen niederzuschreiben. Also einfach im nächsten Jahr dabei sein.

Cee ya!

The Doc’s Trio in Pfarrkirchen, Doc’s 4 in Sonnen, Doc’s Five in Pullman City und Mittelstetten

Hi Folks,

wie schon beim letzten Mal gibt’s diesmal wieder eine kurze Zusammenfassung unserer letzten Gigs. Die Meisten davon im näheren Umkreis. Los geht’s im Irish Pub Clifden in Pfarrkirchen am 16.04.15. Hier spielten wir, glaub ich, das letzte Mal vor 14 o. 15 Jahren, noch mit unserer früheren Band. Inzwischen ist ein neuer Betreiber im Clifden und es scheint recht gut zu rennen. Die Einrichtung war damals schon typisch Irish und hat sich seither nicht verändert, das Publikum auch nicht, diejenigen, die damals jung waren sind immer noch da und neue sind hinzugekommen. Es war fein, so wie es in einem Pub sein sollte und wir werden sicherlich wieder kommen. Tags darauf waren wir ebenfalls nochmal als Trio auf privater Geburtstagsfeier und eine Woche später war ich dann mit Lakeside Willie zum ersten Mal unterwegs. Das muss der Doc-Fan zwar nicht unbedingt wissen und auswendig lernen, schreib ich aber damit keiner glaubt wir wären untätig gewesen bis zum 01.05.15 in Sonnen wo wir mit Doc’s 4 unseren nächsten Gig hatten.

US-Car-Treffen der US-Car-Freunde Passau in Sonnen, völlig zu Unrecht schon der Ortsname, es war arschkalt und schiffte aus allen Eimern. Das sich hier die Begeisterung irgendwo auf eine Veranstaltung zu gehen in Grenzen hält kann man niemandem verübeln. Die Anzahl der Cars war daher auch sehr überschaubar und wir waren froh, dass wir immer noch mit antiker Bühnenbeleuchtung unterwegs sind, die zumindest unseren „Arbeitsplatz“ erwärmte. Bei LED-Beleuchtung wären wohl Handschuhe fällig gewesen. Nichts destotrotz war es für den Veranstalter wohl mehr als Ok, da wir bereits die Zusage haben 2016 den Samstag bestreiten zu dürfen. Wir freun uns drauf, denn die Veranstaltung ist es allemal Wert wieder zu kommen. Doc’s 4 war an diesem Tag übrigens mit Klaus Schönauer (Coates, Amarillo) on Drums, der eigens dafür aus Bayreuth gekommen ist, da unser Drummer in (H)amsterdam unterwegs war.

Eine Woche später waren wir dann wieder mal mit kompletter Band in der Music-Hall. Freitag zum 18. Geburtstag von Pullman City mit Feuerwerk und dass es da supergeil und voll war kann man sich denken. Tags darauf gleich der nächste tolle Gig bei den Small Town Dancern in Mittelstetten, ebenfalls voll, ebenfalls tolle Stimmung, ebenfalls sehr gerne wieder, ebenfalls mit Klaus Schönauer on Drums, den wir offiziell als erste Reserve vorstellen möchten. Der Countryfan kennt ihn seit mehr als 100 Jahren, für den nicht Countryfan und trotzdem Greyhound Doctors Besucher unten ein Foto, nur zur Sicherheit. Klaus ist dann auch am 1.8. in Pullman und am 14.8. in Hallbergmoos wieder dabei.

Und dann hab ich noch den in letzter Zeit vernachlässigten Tipp des Monats. Micky & the Motorcars kommen am 2. Juni wieder nach Waldkraiburg. Red Dirt Countryrock aus Austin. https://www.youtube.com/watch?v=RZ6i2zs1gDQ

Cee ya!

Klaus1

The Doc’s in Bischofsreut, Music-Hall, Black Bison Saloon und bei König Ludwig II

Hi Folks,

da war einiges los in den letzten Wochen und Dank des Urlaubs, für den auch noch Zeit war, darf ich mit eurer freundlichen Genehmigung alles auf einmal loswerden. Mit The Doc’s 4 waren wir am 21.03. in Bischofsreut. Kennen die Wenigsten, liegt am Fuße des Dreisessels, nahe CZ und es sind vermutlich nicht allzu viele Veranstaltungen in der Gegend. Jedenfalls war das ganze Dorf von jung bis fast noch jung da und der Saal musste auf Biertischgarnituren umgerüstet werden um alle unterzubringen. Doc’s 4 hatten wir 2013 schon mal, wird’s auch in diesem Jahr noch das eine oder andere Mal geben und ist unser Trio & A3 on Drums – Im Normalfall jedenfalls, denn schon beim nächsten Gig von Doc’s 4 am 1. Mai in Sonnen wird Klaus Schönauer (Coates, Amarillo) den 4er takten und am 9.5. in Mittelstetten gleich nochmal mit den Doc’s. Entsprechend des großen Andrangs in Bischofsreut war das ein sehr erfolgreiches Ding was eine Wiederauflage in zwosechzehn haben wird.

Und dann sind wir auch schon im Wilden Westen angelangt. Alle Jahre wieder um Ostern rum starten wir mit einem von rund 10 Gigs im Jahr hier in der Music-Hall, und so wie wir es gewohnt sind bei full House, full Dancefloor and a lot of fun. Ja und damt wir die 10 Gigs in Pullman City locker bis zum Jahresende unterbringen, waren wir drei Tage später gleich nochmal hier. Joe & the Kid im Saloon, ebenfalls lustig, obwohl ohne Dancefloor und nur fast voll, aber da darf man nicht unbescheiden sein an einem Dienstagabend. Außerdem hatten wir hohen Besuch aus Oberösterreich (worauf anscheinend mit einem Schmunzeln sehr viel Wert gelegt wird. Wir können es nachvollziehen, uns ist schließlich das BY auch lieber als dass D, wenn man uns in Ö oder OÖ ankündigt).

Zu guter Letzt waren wir noch bei König Ludwig II aus BY, besser gesagt im Hotel KL II in Garching / M im Rahmen eines Kneipenfestivals – 5 Bands in 5 Lokalen. In Garching waren wir inzwischen zum dritten Mal. Immer wo anders, immer sehr freundlich empfangen und immer endet es mit einem sensationellen Publikum. Die Hotelbar nicht allzu groß, von 1 Meter vor uns bis über die Tür hinaus bumsvoll. Das muss wohl irgendwie gut gewesen sein in Garching.

Nach 4 coolen Gigs in Folge freuen wir uns dann auf den fünften, am kommenden Donnerstag im Irish Pub Clifden in Pfarrkirchen mit dem Doc’s Trio.

 

The Doc’s zurück im Four Corners am 21.02.2015

Hi Folks,

es war eine lange Zeit, auf den Tag genau, sind 5 Jahre vergangen als wir das letzte Mal bei Mariannne & Bill im Four Corners in Untermeitingen mit den Doc’s waren. Damals noch mit Band, nun als Trio und wenn wir zwischendurch ausnahmsweise mal ehrlich sind, Trio ist klasse im Four Corners. Für Diejenigen, die uns noch nicht solange kennen, kann man das FC schon mal erklären. Feinste Ami-Küche, große Bühne, eine Technik mit Personal, wie man síe gerne in einem Club vorfindet und natürlich echtes Country Publikum, was für eine stets gut gefüllte Tanzfläche sorgt. Und außerdem, welche deutsche Countryband reiht sich nicht gerne in den Terminkalender zu Nashville Act’s wie Billy Yates & Co.

Also uns hat’s tierisch Spaß gemacht bei sehr feinem Publikum und deshalb werden diesmal sicherlich nicht mehr 5 Jahre vergehen, bis wir hier wieder aufschlagen.

Thänk ya all for coming!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA